Monate: Mai 2016

Bagger-Liebe, Kipper-Liebe…

Letzten Sonntag hatte ich plötzlich eine Stunde Zeit. Völlig unerwartet! Ich wusste gleich, womit ich diese Stunde füllen wollte: endlich diesen Bagger-Kipper-Stoff verarbeiten, den ich vor vielen Monaten für meinen Jüngsten gekauft habe. Also habe ich eine seiner Hosen auf den Stoff gelegt, zwei gegengleiche Stücke ausgeschnitten und ratz-fatz war die neue Hose fertig.

WP_20160529_002 (2)

Das Schöne am Nähen für Kinder ist ja, dass es zum einen recht schnell geht: kleines Kind = kleine Hose. 

Zum anderen ziehen die Kleinen meist noch bereitwillig an, was Mama gefertigt hat – diese Bereitschaft nimmt ja leider, zumindest in dieser, meiner Familie, mit zunehmendem Alter der Kinder deutlich ab…

WP_20160529_042

Beim Nähen musste ich dann feststellen, dass ich nicht mehr genug Bündchenstoff hatte – und das an einem Sonntag! Doch wollte ich mich von solchen Petitessen nicht aufhalten lassen und habe deswegen alles aneinander genäht, was mein Bündchen-Vorrat hergab….

WP_20160531_009

Und weil Reste jedweder Art hier in unserem Hause zeitnah verarbeitet werden, habe ich aus dem Stoffrest noch etwas für Rufus, den Puppenfreund meines Jüngsten, zusammengeschneidert.

WP_20160529_045

WP_20160529_048(1)

Oft mögen kleine Kinder – mein Jüngster ist zwei – es ja nicht, wenn man an ihren Lieblingen irgendwas verändert. Doch hier siegte wohl die Bagger-Liebe: Rufis neuer Anzug wurde gleich klaglos akzeptiert. 

WP_20160529_034

Bilder-Schnipsel aus meiner Werkstatt

Heute zeige ich Euch ein paar Bilder aus meinen letzten Arbeitstagen:

Die Vorbereitungen… 
WP_20160517_019 (2)

… laufen an:WP_20160519_001

Unser Samstags-Puppenkurs, schön war’s:

WP_20160521_011 (2)

Ab Montag: Eine spontane Wunschpuppe…

WP_20160523_008 (2)

…nimmt Gestalt an:

WP_20160523_028 (2)

Und wird nach und nach…

WP_20160525_013 (2)

WP_20160525_008(1)

WP_20160525_007

…eingekleidet:

WP_20160525_006 (2)

Pause mit herzigem…

WP_20160523_013

… Erdbeerkuchen!

WP_20160523_011

Mittlerweile ist der Kleine schon abgereist…

WP_20160524_005 (2)

… und herzlich in Empfang genommen worden.

 

Dies ist mein russisches Projekt, bislang top secret:

WP_20160526_016 (4)

Und zuletzt ein Projekt, das diese Woche zu wenig Liebe bekommen hat: 

WP_20160526_001 (2)

Viva Polonia! & małych koni

Ein bißchen still war’s hier zuletzt. Das lag daran, dass wir verreist waren – an die wunderschöne polnische Ostseeküste.

WP_20160508_038

Warum hat uns eigentlich nicht schon einmal früher jemand gesagt, dass es dort SOOOO schön ist!? Hier zieht mein Mann grad unseren Jüngsten aus der Brandung:

WP_20160509_015

Wir sind alle ganz begeistert. Und das ist nicht nur wichtig, sondern durchaus nicht immer die Regel in einer 6-köpfigen Familie…

WP_20160511_002

Am Blockhaus gabs immer wieder Yogitee und Häkelzeug…

WP_20160513_010 (2)

..später Reste vom Geburtstagskuchen: Urlaub ist sooo schön!

WP_20160509_006

Auf unserem gut sortierten Familientisch voller Tassen, Schachbrett, Bücher, Zeitungen und Häkelzeug liegt auch, rechts in der Ecke, das fantastische Buch ROSENMARMELADE, welches ich mir vor unserer Reise im Antiquariat gekauft habe: Dieses Buch ist so unglaublich schön und inspirierend, ich kann es nur wärmstens empfehlen (ebenso seinen Nachfolger).

1404

Und Schach habe ich (endlich!) gelernt – mein Neunjähriger hat es mir beigebracht: auch mal eine schöne Erfahrung…!

WP_20160513_004

Puppa haben wir auch etwas mitgebracht: ein małych koni, ein kleines Pferdchen – aber psst, sie weiß es noch nicht…

WP_20160517_007 (2)

 

UPCYCLING LOVE !

Vor vielen Jahren habe ich meinem Mann einen froschgrünen Kaschmir-Pullover geschenkt. Eine fragwürdige Farbe, ja, aber ein Stück von zweifelsfreier Flauschigkeit.

Irgendwann, nach einigen Jahren, hatte der Froschgrüne ausgedient. Ein Loch am Kragen, wenn ich mich recht entsinne.
Ich brachte es nicht über mich, dieses weiche Stöffchen zu entsorgen – vielleicht hatte ich im Sinn, daraus Mützen (nach der Idee aus diesem schönen Buch, vielleicht aber auch aus jenem) für meine Kinder zu nähen? Ich weiß es nicht mehr.
Mützen habe ich daraus nicht genäht. Aber vor gut zwei Jahren eine kleine Babyhose für meinen Jüngsten, als er noch ein Baby war – leider habe ich davon kein Bild mehr.

Und als ich letztens das Puppa-Kind einkleiden wollte, fiel mir zwischen all‘ meinen Stoffen wieder der Froschgrüne ins Auge – die Farbe passt sooo schön zu Puppas Haar. So wurde ein grünes Puppenhöschen daraus geschneidert.

WP_20160501_028

Sitzt gut. 

WP_20160501_002 (3) ()

Wärmt gut.

WP_20160501_007 (2)

 

Und weil ich grad so im Schwung war, hab ich aus den Pullover-Ärmeln noch eine Hose für meinen Jüngsten genäht.

WP_20160501_022
Sitzt und wärmt auch gut. 

WP_20160501_035

Ein kleinen Pullover-Rest habe ich immer noch übrig. Mal sehen….

Mh, ist das eigentlich UPCYCLING? Eher RECYCLING, oder? Aber UPCYCLING klingt irgendwie spannender…

Und zuletzt: Für Puppenkinder, die ich verkaufe, verwende ich ausschließlich neue Stoffe!