Monate: Juni 2016

Locken-Liebe

Dieser Tage bin ich dabei, mir eine neue Kurspuppe zu nähen. Also eine Puppe, die mich nun immer zu meinen Puppenkursen begleiten und dort als Anschauungspuppe sitzen wird (Meine beiden vorherigen Puppenkinder musste ich überraschend an meine beiden Jüngsten abtreten – aber das ist eine andere Geschichte…).

Und dieses Kurs-Puppenkind bekommt Locken. Noch nie habe ich ein Puppenkind mit Lockenhaar angefertigt. (Warum eigentlich nicht? Wusste doch schon meine Oma mit dem zauberhaften Satz „Mädchen, mach‘ Dir locken, sonst bleibst Du hocken!“ zu erfreuen). Jetzt also endlich Locken – und ich mag das Ergebnis sehr!

WP_20160626_022 (2)

Aber von vorn: Wie immer fertige ich zuerst den Kopf an. Ich mag es einfach, wenn ich quasi schon sehe, für WEN ich da später Arme und Beine stopfe und forme. Und in dieser Reihenfolge machen wir es auch in meinen Puppenkursen.

Der Kopf ist fertig, heute wieder einmal mit Sommersprossen:

WP_20160623_026 (2)

Nun warten Arme und Beine darauf, Form anzunehmen.

WP_20160623_005 (2)

Also los: erst die Arme…

WP_20160626_010 (3) ()

 

WP_20160626_053 (2)

…und dann die Beine:

WP_20160623_034 (2)

Und die Perücke? Passt! 

WP_20160626_004 (2)

Ich bin so begeistert von dem Lockenhaar, dass ich lockige Perücken ab sofort in mein Programm für meine Kurspuppen aufnehme (meine Oma hätte ihre wahre Freude an mir, denke ich!)

WP_20160626_015 (2)

Jetzt werden die Beine an den Rumpf genäht. Natürlich mit der Hand, denn auch in meinen Kursen verwenden wir keine Nähmaschinen.

WP_20160626_087 (2)

Im nächsten Schritt werden Kopf und Arme verbunden:

WP_20160626_073 (3) ()

Zuletzt werden mit kleinen, feinen Stichen Rumpf und Arme zusammen genäht – fertig ist unser Puppenkind:

WP_20160628_017 (2)hhhhh

WP_20160628_031 (5) () ()hhhh

 

WP_20160628_025 (2)

Und weil meine Locken-Liebe jetzt so groß ist, habe ich gleich eine neue Perücke angefangen….

WP_20160627_052 (2)

WP_20160626_017 (3) ()

Weitere kreative Werkeleien findet Ihr auch hier:

Creadienstag, Crealopee, Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday

 

FREIER PLATZ in meinem Sommer-PUPPENKURS

~~ Sommer-Rabatt von 10% ~~

WP_20160113_003

Am Samstag, 2. Juli, veranstalte ich meinen letzten Puppenkurs vor der Sommerpause.

In kleiner, feiner Runde nähen wir in unserem lichten Kursraum an einem einzigen Tag eine Stoffpuppe nach Waldorfart. Hierzu benutzen wir ausschließlich hochwertige, natürliche Materialien. Beginn ist morgens um 10 Uhr. Ort: Winskiez/ Prenzlauer Berg.

Alle weiteren Details zu meinen Kursen findest Du in der Rubrik WORKSHOPS.

WP_20150907_013

Und weil es so ein herrliches Sommerwetter ist, bekommst Du bei Anmeldung bis zum 23. Juni, Mitternacht, einen Sommer-Rabatt von 10% auf die Kursgebühr. Schreib‘ mir einfach eine mail oder nutze das Kontaktformular – ich freue mich auf unseren Juli-Kurs!

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Webseite‘ type=’url’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form] 

 

 

Bilder-Schnipsel aus meiner Werkstatt im JUNI

Ja, heute ist der 21. Juni und damit Sommeranfang. Ich weiß. Dennoch kann ich nicht umhin, bei meinen neuen Projekten viel mit dickem, flauschigem Teddystoff zu hantieren:
WP_20160620_015 (2)

Es geht darum, diese kleinen Köpfchen Gestalt annehmen zu lassen:

WP_20160620_023 (2)

Schon lange habe ich im Sinn, verschiedene, neue Puppenformen für die Allerkleinsten auszuprobieren. In diesen Tagen komme ich endlich dazu. Und dazu gehört eben auch die Verwendung von Teddystoffen.

WP_20160620_053 (2)

So entstand zuerst diese Teddy-Tuch-Püppi:

WP_20160620_060 (2)

Dann kam ein weiß-rosa Häschen dazu (Gut, die Platzierung der Öhrchen sollte ich wohl noch einmal kritisch überdenken…):

WP_20160621_017 (2)

Jahreszeitlich stimmiger ist zwar der Stoff auf dem nächsten Bild, doch der Schnitt konnte mich noch nicht überzeugen, da muss ich nochmal weiter tüffteln….

WP_20160621_021 (2)

Ansonsten hat das Perückenstudio Puppa Berlin dieser Tage Hochkonjunktur, denn es werden hier derzeit viele, viele Perücken gebraucht:

WP_20160620_028 (2)

Vor einigen Tagen fertig gestellt habe ich ja meinen sehr geschätzten Virusshawl.

WP_20160617_002 (2)

(Ist zufällig schon irgendwem aufgefallen, dass ich ein seit kurzem ein Einhorn in meiner Werkstatt beherberge…?)

Bis ich das Tuch in ein paar Wochen verschenke, nutzt jenes kleine Fräulein es auf ihre Weise an diesem frischen, verregneten Sommeranfang:

WP_20160620_041 (2)

Der Virusshawl ist ein derart entspannendes Projekt, dass hier in dieser hübschen Tasche (von Betsy Makes) schon die Wolle für den Nächsten wartet:

WP_20160620_036

Davor jedoch wartet zurecht diese Hundedame ungeduldig darauf, dass ihre Hundefamilie wächst: 

WP_20160620_031 (2)

Also ist hier erstmal Welpen häkeln (und Fäden vernähen) angesagt!

Weitere kreative Werkeleien findet Ihr auch hier:

Creadienstag, Crealopee, Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday

 

 

 

 

Ein Bett für Puppa

Nach dem Stuhl, haben wir nun in meinem Fundus ein Bett für Puppa gefunden. Es ist schon ziemlich alt, aber dieses Mal gefällt uns die Patina des Bettchens und wir können die silberne Farbe im Schrank lassen…

WP_20160613_008 (2)

Statt neuer Farbe musste dass Bett aber natürlich Bettzeug bekommen: Matratze, Kissen und Decke.

Schon vor einiger Zeit habe ich diese Matratze und…

WP_20160613_007 (2)

…dieses Kissen genäht:

WP_20160613_006 (2)

Und weil zwei Kissen besser sind als eines, habe ich eben endlich dieses flauschige Union-Jack-Kissen vernäht und ausgestopft:

WP_20160613_010

Vor ein paar Jahren habe ich dieses Kissen schon einmal in Originalgröße für meinen Sohn gehäkelt: die Anleitung ist wunderbar und mir hat das Häkeln superviel Spaß gemacht. Hier seht Ihr Puppas Kissen von hinten (Wolle: Drops Baby-Alpaca).

WP_20160613_016 (3) ()

Damit es im neuen Bett auch richtig gemütlich wird, braucht’s jetzt nur noch eine Decke: diese Decke habe ich schon vor längerer Zeit angefangen zu häkeln: die Farben und die Kombination der beiden verschiedenen Granny Squares gefallen uns super gut!

WP_20160614_019 (2)

Da es hier in Berlin nun wieder ziemlich frisch geworden ist, hoffe ich, die Decke heute endlich fertig zu bekommen, damit das Puppakind sich heute Nacht in ihrem neuen Bett auch gleich mit ihrer neuen Decke zudecken kann!

Weitere kreative Werkeleien findet Ihr auch hier:

Creadienstag, Crealopee, Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday, MeertjeMeitlisache

 

12 von 12 im Juni

Heute ist der 12. Juni und heute machen Puppa und ich zum ersten Mal mit bei diesem schönen Fotoprojekt, organisiert von Frau Kännchen.

„12 von 12“ bedeutet, dass man am 12. eines jeden Monats seinen Tagesablauf fotografisch festhält. Am Abend wählt man dann 12 dieser Fotos aus und postet diese auf seinem Blog. Auf geht’s:

„Guten Morgen, Puppa! Komm‘, raus aus den Kissen – wir möchten gleich nach dem Frühstück in den Garten fahren!“

WP_20160610_028 (2)

„Puppa, aufstehen – schau‘ mal, zum Frühstück gibt es Wassermelone!“

WP_20160610_034 (2)

So, jetzt nur schnell das Nötigste zusammenpacken und dann kann es auch schon losgehen!

IMG39F6

Schön, wenn man in einer goldenen Tasche ins Auto getragen wird – könnte mir auch gefallen…

WP_20160611_006 (2)

„Wann sind wir da-haa?“ „Ach Puppa, wir sind doch grad erst losgefahren!“

 

WP_20160612_019 (3) ()

Fünf Minuten später, sind natürlich alle Kinder UNGLAUBLICH durstig und, ganz so, als wären wir blutige Anfänger, haben wir nichts griffbereit. Also fahren wir rechts ran und ich springe zum Kofferraum, Wasser nach vorn holen. In einem komplizierten Verfahren legen die Kinder fest, in welcher Reihenfolge getrunken werden darf… Dann endlich können wir unseren Weg fortsetzen (und ich kann endlich weiter an meinem Virusshawl häkeln)

IMG4062

Endlich – wir sind da-haaa!

IMG4238

Leider ist es heute zu kalt, um mit der neuen Badehose in den See zu hüpfen!

IMG45C3

Na, dann halt Tagträumereien, auch gut!

IMG496E

Später beginnt es, ein wenig zu regnen. „Oh, hier sieht es ja gemütlich aus, hier lege ich mich dazu, bis der Regen aufgehört hat…“

IMG51AE

Nach dem Regen sortieren wir Granny Squares für Puppas neue Decke. Zum Glück regnet es auch nicht mehr.

IMG5421

Irgendwie ist es ganz schnell Abend geworden und wir müssen aufbrechen.
Jetzt sind wir wieder zu Hause: „Schlaf gut, kleine Puppa!“

WP_20160610_048 (2)

 

 

 

 

 

 

Silber? Silber!

Puppa und ich sind dabei, ihr ein Zimmerchen in einer Ecke meines Nähzimmers herzurichten.

Zu Gute kommt uns dabei meine Sammelleidenschaft für alte Puppenmöbel – hier hat sich in den letzten Jahren glücklicher Weise einiges angesammelt.

Jüngst hat Puppa sich einen alten Korbstuhl aus meinem Fundus ausgesucht. Ein hübscher, irgendwie spaciger Stuhl. Aber etwas fade in der Farbe.

Als wir dann unsere Farb-Vorräte durchstöberten, hat Puppa ihre Farbwahl ebenso schnell wie kompromisslos getroffen:

Silber! 

(Und wäre ich schon wieder eine routinierte Bloggerin, dann hätte ich diesen Stuhl in seinem Urzustand geknipst und könnte ihn jetzt hier zeigen. Könnte eine dieser hübschen Vorher-Nachher-Sequenzen hier inszenieren. Bin ich aber offensichtlich – leider noch – nicht….)

Naja, so kam eins zum anderen und schwups war Puppas Stuhl auch schon versilbert:

WP_20160609_004 (3) ()

Puppa ist sehr zufrieden mit ihrem neuen Stuhl.

WP_20160609_008 (2)

Bequem scheint er auch zu sein.

WP_20160609_012 (4) () ()

„Komm‘, kleines Pferdchen, für Dich ist hier drin auch noch Platz!“

WP_20160609_0906

Nicht soooo schlecht, ein silberen Stuhl. Ich hoffe dennoch, dass wir uns bei ihrem Bett auf eine andere Farbe werden einigen können….