Krankenlager und Kaiserschmarrn

Drei von sechs sind in meiner Familie krank zur Zeit. Besonders nervt es, dass ich eine von diesen Dreien bin… Naja, und wenn man es ganz genau nimmt, dann sind sogar vier krank: Auch Puppa ist dieser Tage zu nix zu gebrauchen. Sie liegt erkältet im Bett, ist etwas maulig und verlangt in regelmäßigen Abständen nach heißem Tee und frisch zubereiteten Speisen aller Art. Das hat sie sich vermutlich bei meinen kranken Kindern abgeschaut…

Wenn ich krank bin, dann kann ich keine Puppen nähen.

Deshalb sind auch diese frisch gestrichenen Stühle leider, anders als geplant, noch nicht besetzt, sondern stehen etwas verlassen und vorwurfsvoll hier in der Gegend herum.

Nur die kleine Eleni ist letzten Freitag noch fertig geworden:

Und wenn meine Kinder krank sind, dann kann ich natürlich erst recht keine Puppen nähen.

Mittlerweile habe ich es mir angewöhnt, die Krankentage meiner Kinder positiv anzunehmen und sie als Möglichkeit zu betrachten, in einer großen Familie einmal exklusiv etwas Zeit in kleiner Runde miteinander zu verbringen. Spiele spielen:

Hörbücher hören:

Lieblingsessen zubereiten (falls nicht erkennbar: Ja, das ist Kaiserschmarrn, zumindest nach unserer Berliner Definition…):

Da ich also einerseits gerade nicht zum Puppen nähe komme, aber andererseits ohne Handarbeiten nicht über den Tag komme, musste ich mir in den letzten Tagen des Krankenlagers anders helfen und habe auf meine anderen Leidenschaften, Häkeln und Upcycling, zurückgegriffen.

Nichts näht sich so schnell wie Kleinkindhosen, vor allem dann nicht, wenn sie aus alten Jeans vom Papa genäht werden:

Und noch eine kleine Jeans – übrigens sind es die ersten Jeans meines Jüngsten, er ist schrecklich stolz!

Zu den Jeans habe ich einen Pullunder für meinen Kleinsten angefangen, die Farben hat er selbst ausgesucht:

Da ich so gern mal einen neuen Stich ausprobieren wollte, habe ich diese Noppen eingehäkelt. Wie der Noppenstich geht, wird hier sehr schön erklärt.

Eigentlich ganz schön, diese Krankentage…

Weitere kreative Werkeleien findet Ihr auch hier:

Creadienstag, Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday